Suche
  • anjischwarz

Schlaf gut!

Aktualisiert: 13. Jan.

Kommt Dein Hund nicht zur Ruhe? Läuft er nach dem Spaziergang durchs Haus und findet keinen Platz? Oder fängt er dann an, etwas anzuknabbern? Hörst Du von anderen immer wieder, dass Dein Hund unbedingt noch mehr ausgelastet werden muss? Stellst Du fest, dass Dein Hund nach einer intensiven Spieleinheit nicht ans Ende denkt?


Gerade bei Welpen und Junghunden ist es sehr wichtig, gut auf genügend Ruhepausen und viel Schlaf zu achten, damit Dein Hund zum entspannten erwachsenen


Hund heranwächst. Aber auch erwachsene Hunde brauchen 17-20 Stunden Schlaf und Ruhe am Tag.

In der Zeit verarbeiten sie alle Erlebnisse des Tages und erholen sich.


Auswirkungen von zu wenig Schlaf können sich im überdrehten Verhalten Deines Hundes äußern. Dazu kommt fehlende Konzentration, Nervosität, Reizbarkeit. Auch das Immunsystem wird geschwächt und es folgt eine erhöhte Stressbelastung durch den Schlafmangel.


Deswegen achte auf Deinen Hund und sorge für viel Ruhe. Gib ihm einen sicheren und ruhigen Schlafplatz und störe ihn nicht, wenn er schläft. Lass ihm Zeit, bei Euren Spaziergängen alle Gerüche aufzunehmen und zu schauen

Dann wirst Du mit einem entspannten und zufriedenen Hund belohnt.


Bist Du unsicher, ob Du nun zu viel oder zu wenig machst? Solltest Du Unterstützung und eine individuelle Analyse benötigen, unterstützen wir Dich gerne! Ruf einfach an oder schreibe eine E-Mail an info@spurundpfote.de



Wir freuen uns auf Dich und Deinen Hund!

Spur & Pfote



22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen